Porter Thomson
Der Autor aus Cuxhaven

Figuren in einer Geschichte

 

Hauptfiguren

 


 

Protagonist:

 

Der Protagonist ist der Held der Geschichte, der Gute, mit dem sich der Leser identifizieren soll. Ausnahmen bestimmen hierbei die Regel. Es gibt auch einige Geschichten bei denen man die Welt aus der Sicht eines offensichtlich bitterbösen Menschen sieht.

 


 

Antagonist,

 

 

Der Antagonist ist der Gegenspieler, der Böse. Er bekämpft den Protagonisten oder dessen Interessen.

 


 

In der Auswahl seiner Feinde kann man nicht sorgfältig genug sein.“ Oscar Wilde


Antagonistengruppen:

 

Menschengruppen, die gemeinsam gegen den Protagonisten und / oder seine Interessen kämpfen nennt man Antagonistengruppen(z.B. geheime Sekten oder andere Geheimbünde). Da sich der Leser mit 150 aufgeführten Antagonisten etwas schwer tun würde und bereits nach kurzer Zeit die Übersicht verloren hätte. Beschränkt man sich als Autor auf einen Hauptantagonisten, der diese Gruppe präsentiert. Die Gruppe agiert bestenfalls im Hintergrund oder wird eher beiläufig erwähnt, dass der Leser den Hauptantagonisten mit der Gruppe in Verbindung bringen kann.

 


 

Protagonist und Antagonist müssen in ihren Leistungen ebenbürtig sein. Das dient dem Spannungserhalt.

 


Nebenfiguren


Neben unserem Protagonisten und Antagonisten spielen auch noch andere Figuren wie der gute Freund oder Familienmitglieder von Protagonist oder auch Antagonist eine Rolle. Beim Antagonisten können auch noch Sympathisanten oder Helfer mit eingebaut werden. Jemand, der dem Protagonisten mit Rat und Tat zur Seite steht und ihm, wenn es sein muss, ins Gewissen redet nennt man einen Mentor. Um die Geschichte etwas aufzulockern baut man nicht selten eine lustige Figur ein, die entweder immer einen flotten Spruch auf Lager hat oder eben kein Fettnäpfchen auslässt. Diese Rolle nennt man den Narr oder Clown. Alle hier beschriebenen Figuren nennen wir Nebenfiguren. Wobei hier auch noch etwas Klassifiziert wird in wichtige und einfache Nebenfiguren. So sind zum Beispiel der Mentor, der beste Freund und der Clown wichtige Nebenfiguren, da sie wesentlich zum Handlungsverlauf beitragen oder die Dramaturgie verstärken. Figuren, wie der Bäcker um die Ecke oder Straßenbahnfahrer, die vielleicht eine Szene etwas bunter oder lebhafter gestalten sind einfache Nebenfiguren. Jedoch soll man mit ihnen nicht zu sparsam umgehen, verleihen sie doch der Geschichte das Milieu das Umfeld.

Dramaturgie






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht: