Porter Thomson
Der Autor aus Cuxhaven

Leserkritiken "Ich, Bürger der DDR"

Colorsigns und Glück gehabt dich lesen zu können. Danke Christin
petjula007 
Noch einmal gern gelesen. Ist mir noch bekannt aus unserem Gemeinschaftswerk mit Liebetraumfee. Ja, sie kommen immer wieder zurück, die Gedanken, wie es war damals. So kann man es ja schon fast sagen. Ein Viertel Jahrhundert trennt uns schon von der DDR. Gute und weniger gute Erlebnisse haben uns geprägt. Aber die Gedanken gehen doch immer mal wieder spazieren.


Leserrezension bei Neobooks.com

Die DDR in der Retrospektive.

Von Leserausch   am 16.02.2014

Handlung:

In der ersten Geschichte erzählt der Autor davon wie sich in seiner Kindheit, pünktlich die ganze Sippschaft traf um im Wald Pilze zu sammeln um sie anschließend in Teamwork gemeinsam einzuwecken. 

Die zweite Geschichte erzählt den Umzug des Protagonisten in eine neue Stadt und damit auch die Einschulung in eine neue Schule. Der Autor erzählt wie er mehrere Sportarten (Gewichtheben, Ringen und Handball) erfolglos ausprobiert bis er schließlich beim Judo landet.

Die dritte Geschichte beginnt damit das sich die ganze Familie zum alljährlichen Schweineschlachten auf den Weg zur Großmutter macht ...

Figuren: Die Figuren die in den verschiedenen Geschichten auftauchen wirken allesamt lebensecht und überzeugend.
Sprache/Duktus: Der Autor erzählt flüssig in einem angenehmen Plauderton.
Struktur: Die Geschichten sind chronologisch, nach Jahren angeordnet. Einfache Struktur der sich gut folgen lässt.
Zusammenfassend: Interessante, humorvoll erzählte Geschichten aus einer Welt die es so nicht mehr gibt.
  • Kommentar von PorterThomson am 16.02.2014

    Hallo Leserausch! Ich bedanke mich für Deine positive Rezension. Ich habe beschlossen den Preis für diese Geschichte auf Null € zu setzen es sind ja doch nur etwas mehr als dreißig Seiten. Vielleicht ließt Du ja auch noch den Rest der Geschichte. Das würde mich freuen!